Veränderungen gehören zum Leben.

Das Leben bietet uns allen immer wieder Herausforderungen, an denen wir wachsen, die uns stärken und uns weiterentwickeln lassen. Es liegt an uns, diese Veränderung anzunehmen, uns ihnen zu stellen mit all unseren inneren Kräften, die bereits da sind. Diese inneren Ressourcen wollen wir entdecken und freilegen, damit uns diese Veränderung gut gelingt.
Es soll aber keineswegs ein Kraftakt werden, es soll fliessend, entdeckerisch und spielerisch gelingen, unsere innere Kraft zu mobilisieren. Ich begleite dich auf diesem Weg, dich selbst zu erkennen, zu verstehen und bedingungslos anzunehmen…und vielleicht die eine oder andere Sichtweise auf gewisse Lebenssituationen zu bekommen.

„Wenn wir nicht mehr fähig sind, eine Situation zu ändern, stehen wir vor der Herausforderung uns selbst zu ändern.“

Viktor Frankl

Die Bedeutung der Zahl 8

Die Zahl 8 hat je nachdem die unterschiedlichsten Bedeutungen:
ACHTSAMKEIT – Es geht um Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse und Belange anderer Menschen, es geht darum, sorgsam umzugehen, mit uns selber, mit anderen, mit der Umwelt, den Ressourcen und allen Lebewesen.

„Man kann einem Menschen nichts lehren. Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken“
Galileo Galilei (1564-1642)

Unendlichkeit – Die Acht gilt als die Zahl der Unendlichkeit, des Glücks, des Reichtums, der Harmonie und der Vollkommenheit. Sie wird aufgrund ihrer Form, die einem doppelten Kreis ähnelt, auch als die Zahl der Waage bezeichnet und steht damit auch für die Bereiche Balance und Gerechtigkeit. Die Mythologie besagt, dass unser Leben aus acht Wandlungsphasen besteht.

„Alles beginnt mit einem Gedanken
und einen Gedanken kann man ändern“
happydings.net

Glücklicher Anfang, Neugeburt, Neubeginn
In der christlichen Zahlensymbolik des Mittelalters ist die Acht die Zahl des glücklichen Anfangs, der Neugeburt, des Neubeginns. Ein Symbol des Glücks. Auch beginnt mit dem 8. Tag eine neue Woche, eine neue Zeit.

„Habe den Mut, dein Leben so zu gestalten, wie du es dir von Herzen für dich wünschst“
Kristin Woltmann

Verbindendend, Brücken bauend
Im Judentum hat die Zahl 8 verbindenden, Brücken bauenden Charakter. Sie verbindet die Welt der 7 (die Welt der 6 Werktage mit dem sie abschliessenden Schabbat-Ruhetag) mit der Welt der 8 (dem Göttlichen).

„Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll“
Goethe

Befreiung
Im Buddhismus führt der achtfache Pfad aus Samsara heraus zur Befreiung. Symbol: ein achtspeichiges Rad.

„Lerne loszulassen, das ist der Schlüssel zum Glück“
Buddha

Acht weltumspannende Arme
Der hinduistische Gott Vishnu hat acht (weltumspannende) Arme.

„Innerer Frieden beginnt in dem Moment, in dem du entscheidest, Ereignissen oder anderen Menschen nicht zu erlauben, deine Emotionen zu kontrollieren“
Perma Chodron

Chinesische Numerologie
Dass der Zahl 8 in der chinesischen Numerologie eine zentrale Bedeutung zukommt, liegt an der Verankerung der Zahlenmystik im Daoismus. Eine der bekanntesten daoistischen Geschichten handelt von den „Acht Unsterblichen“, den Heiligen der chinesischen Mythologie, wie sie jeder mit unterschiedlichen magischen Fähigkeiten ausgestattet das Meer überquerten, ohne ein Boot zu benutzen. Diese acht Charaktere kennt jeder in China. Sie sind sehr beliebt, da sie allen Menschen in der Not beistehen und gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung kämpfen. Die Unsterblichen verkörpern die grundsätzlichen Lebensbedingungen, mit denen wir Menschen im Laufe unseres Lebens konfrontiert werden: Jugend, Alter, Armut, Reichtum, Adel, Volk, Weibliches und Männliches. Die Geschichte von den „Acht Unsterblichen“ verweist darauf, dass jeder „normale Mensch“ mit seinen individuellen Fähigkeiten durch hartes Studium die Geheimnisse der Natur zu enträtseln vermag und daraufhin unsterblich werden kann.

„Was du denkst, bist du
Was du bist, strahlst du aus
Was du ausstrahlst, ziehst du an“

Buddha